© Ernst Reichenfelser

Kultur.Regional.Digital im Ennstal und Ausseerland

© LightCyde New Media Solutions GmbH

14 regionale Museen im Ennstal und Ausseerland können nicht nur vor Ort, sondern auch virtuell besucht werden.

Was für ein Regionalmuseum finanziell meist unerschwinglich ist, hat ein gemeinsames LEADER-Projekt im Ennstal und Ausseerland gleich 14 Museen ermöglicht. Ab sofort sind folgende Kulturbetriebe auf >> discover-culture.com kostenfrei online zugänglich:

  • Dachstein Museum Austriahütte, Ramsau am Dachstein
  • Dekanatsmuseum Haus im Ennstal
  • Heimatkundliche Sammlung Strick, Bad Mitterndorf
  • Kammerhofmuseum Bad Aussee
  • Lawinengalerie Riesneralm
  • Literaturmuseum Altaussee (in Kürze)
  • Museum Gröbming
  • Museum Zeitroas, Ramsau am Dachstein
  • Naturparkhaus Schloss Großsölk
  • Nickelmuseum Obertal, Schladming
  • Paula Grogger Museum, Öblarn
  • Salzwelten, Altaussee
  • Schloss Trautenfels, Universalmuseum Joanneum, Stainach-Pürgg
  • Stadtmuseum Schladming

Jedes teilnehmende Museum wurde mittels modernster Technologie 3D-digitalisiert. Somit ist es möglich, virtuell durch die Ausstellungen zu spazieren. Mitarbeiter*innen erzählen in Videobotschaften Geschichten aus ihren Museen und geben so den virtuellen Rundgängen eine persönliche und interaktive Note.

Die Vorteile liegen auf der Hand

  • Das Angebot ist kostenlos und somit niederschwellig zugänglich.
  • Gebäude und Ausstellungen, die vielleicht nicht barrierefrei oder öffentlich zugänglich sind, können auf diese Weise zugänglich gemacht werden.
  • Schon vor einer Reise oder einem Ausflug können die virtuellen Touren Lust auf einen realen Besuch machen.
  • Schulen haben die Möglichkeit, sich gezielt auf eine Führung vorzubereiten oder sich nach ihrem Besuch in ein Thema zu vertiefen.
  • Einheimische entdecken, was es Neues in ihrem Museum gibt und werden so animiert, es wieder einmal live zu besuchen.
  • Es sind online Ausstellungsführungen, Vorträge und Live-Veranstaltungen möglich.
  • Die gemeinsame Plattform stärkt die regionale Vernetzung und den Tourismus.
  • Durch die Digitalisierung bleiben die Museen und ihre Inhalte für die Nachwelt erhalten.
     
Zur Kulturplattform „www.discover-culture.com“
Das junge Schladminger Unternehmen >>LigtCyde hat dieses Projekt entwickelt und bereits u.a. das Kunsthistorische Museum Wien, die Burg Hochosterwitz, das Stift Admont mit der berühmten Stiftsbibliothek virtuell erschlossen.

LEADER-Projekt
Innovation und Zusammenarbeit sowie Mehrwert für die Region – das sind die wichtigsten Faktoren für ein LEADER-Projekt, die hier alle erfüllt wurden. Weiters wurde es mit öffentlichen Mitteln von Europäischer Union und Land Steiermark (Kulturressort) unterstützt.

>> mehr zum Projekt KULTUR.REGIONAL.DIGITAL auf der Seite des Museumsbund Österreich

>> zur Website von Discover Culture