© Steirische Eisenbahnfreunde

Hochwasser-Hilfe für das Sensenwerk Deutschfeistritz

Das Sensenwerk Deutschfeistritz wurde am 8. Juni 2024 durch ein verheerendes Hochwasser verwüstet.

Die Schäden sind enorm, alle Bereiche - das historische Gebäude, die Fluderanlage, die Maschinen, die Museums und Vereinsräume - sind betroffen.
Das Hochwasser überraschte das Museumsteam mitten in den Vorbereitungen für eine Veranstaltung. Durch den Katastrophenfall rückte das ehrenamtliche Team noch näher zusammen und hat mit zahlreichen Helfer*innen, die sofort zur Stelle waren, mit den Aufräumarbeiten begonnen. Für nächste Woche haben sich auch Kolleg*innen vom Nachbarmuseum Stübing für den Wiederaufbau angesagt.

Die "Sensenwerker" sind sehr dankbar über die große Hilfsbereitschaft.
Auch ihr könnt das Sensenwerk mit einer Spende unterstützen, damit die Reparaturen schnell erledigt werden können.

Es gibt ein eigenes Spendenkonto:
IBAN: AT05 3811 1001 0104 2274
Inhaber: Sensenwerk Deutschfeistritz
Verwendungszweck: Hochwasser

Ein Hoch auf die vielen ehrenamtlichen Helfer*innen, die vor Ort oder durch eine Spende dieses großartige Museum unterstützen!

Eine wichtige Info:
Das Museum ist ab sofort wieder geöffnet. Das Sommertheater sollte ab 5. Juli wie geplant stattfinden!
Updates findet ihr auf >> www.sensenwerk.at!