© Die Klingenschmiede

Projekt 2019/2020

Eramus+ 2019-20

„Learning Heritage goes Europe“ - Kulturelles Erbe als Lehr- und Lernquelle
1. Juni 2019 bis 30. Juni 2020
Projektnummer: 2019-1-AT01-KA104-050986

Das Projekt
Aus dem Wissen um die eigene und die europäische Identität und den Reichtum der Vielfalt kann und soll ein aktiver Beitrag unserer Community zum respektvollen, zukunftsorientierten Umgang in unserer Gesellschaft geleistet werden. Dafür möchten wir ein lernendes Netzwerk innerhalb der Organisationen des Kulturellen Erbes schaffen.

Schwerpunkte der Bildungsmaßnahmen umfassen 2019/20

  • Aneignung vielfältiger, zeitgemäßer und erprobter Methoden der Vermittlung
  • Nutzbarmachung moderner Technologien
  • Evaluierung, Entwicklung und vernetztes Denken und Arbeiten
  • Ergebnisorientierte Zusammenarbeit von Organisationen, Erwachsenenbildnern und zukunftsorientierten Disziplinen – etwa aus technologischen Branchen oder der Kreativwirtschaft
  • Entdecken von beispielhaften Wegen der Wissensweitergabe in Vermittlung und Training
  • Persönliche Kompetenzerweiterung der Teilnehmenden
  • Erweiterung internationaler Netzwerke zum Zweck späteren Austausches und Zusammenarbeit

Angestrebte Erfolgskennzahlen

  • Mindestens 90% aller Mobilitäten werden durchgeführt.
  • 2 Projekttreffen werden mit jeweils > 40% Beteiligung durchgeführt.
  • Mindestens 40 Berichte werden online publiziert.
  • Mindestens 5 weiterführende Multiplikationstrainings werden im Folgejahr in Österreich abgehalten.
  • Wenigstens 60% der Partner werden eine Veranstaltung zu Europäischer Zusammenarbeit im Kulturerbe abhalten (Internationaler Museumstag 2020 oder Österreichischer Vorlesetag).

Zahlen

  • 22 Einrichtungen des kulturellen Erbes und der Gegenwartskulturarbeit: 13 Museen – 4 Museumsverbände – 2 Bibliotheksverbände – 3 Beratungsbüros.
  • 6 Bundesländer: Vorarlberg (1), Salzburg (4), Oberösterreich (1), Wien (2), Niederösterreich (1) und Steiermark (13).
  • 48 Personen, darunter
    20 KulturvermittlerInnen
    4 Natur- und WissenschaftsvermittlerInnen
    10 BildungsmanagerInnen
    4 Projekt- und KulturmanagerInnen
    4 Sammlungs- und Digitalsierungsfachleute
    6 LiteraturvermittlerInnen
    Unter diesen sind 18 Personen nebenbei in Training und Lehre tätig.
  • 32 Konferenzen und internationale Trainings
  • 16 Job Shadowings (Teilnehmende begleiten KollegInnen in Partnereinrichtungen)

Projektberichte
>> Erasmus+ Tagebuch von Evelyn Kaindl-Ranzinger