© Stift Admont

Let's orange the World - auch 2020

Auch 2020 laden wir alle Museen wieder herzlich ein, ein einfaches, aber wirkungsvolles Zeichen der Solidarität mit Frauen und Mädchen gegen Gewalt zu setzen.

Gerade nach den Meldungen aus dem Lockdown im Frühjahr zeigt sich, dass das Thema leider von höchster Aktualität ist. Diesmal wird das kräftige orangefarbene Licht allein für sich sprechen, denn Veranstaltungen sind coronabedingt nicht vorgesehen.

Was ist mit Orange the World gemeint?
Am 25. November wird jährlich weltweit der Tag zur Beseitigung von Gewalt an Frauen begangen. 16 Tage lang, vom 25. November bis zum 10. Dezember, dem Internationalen Tag der Menschenrechte, wird im Rahmen der UN Women Kampagne „Orange The World“ in ganz Österreich die Gewalt gegen Frauen und Mädchen thematisiert. Die Aktion wird mit den Kooperationspartnern der Österreichischen Union von Soroptimist International und HeForShe Graz durchgeführt.

Orange repräsentiert als leuchtende und optimistische Farbe eine Zukunft frei von Gewalt gegen Frauen und Mädchen. Weltweit werden Denkmäler, berühmte Gebäude, Plätze, Straßenzüge in orange beleuchtet, um aufmerksam zu machen und zu sensibilisieren. Seit 2018 beteiligen auch die steirischen Museen an dieser Kampagne.
>> zur Bildergalerie 2019

Warum sollen Museen bei dieser Kampagne mitmachen?

Neben Sammeln, Bewahren und Forschen haben Museen längst einen weiteren Auftrag übernommen, nämlich auf gesellschaftlich relevante Themen aufmerksam zu machen.
MUSIS ladet Sie ein, sich mit Ihrem Museum zu beteiligen und ein Zeichen zu setzen.
 
Was müssen Museen tun um dabei zu sein?
  • Überlegen Sie sich ein effektvolles Objekt, um es zu beleuchten.
  • Sie können auch das gesamte Gebäude oder den Eingang in orange beleuchten.
  • Melden Sie Ihre Aktivität und Ihren Bedarf an orangefarbener Folie für Ihre Spots und Lampen
    mittels >> Anmeldeformular bei MUSIS. Wir schicken Ihnen die Folie gerne zu.
  • Fotografieren Sie Ihre Aktion.
  • Nützen Sie die Fotos für Ihre Medienarbeit.
  • Berichten Sie über Ihre Aktionen in den Medien Ihres Vertrauens.
  • Übermitteln Sie auch uns Ihre Bilder.

Kontakt
Mag.a Evelyn Kaindl-Ranzinger
T: +43 (0) 316 \ 73 86 05-10
E: evelyn.kaindl@musis.at