© Die Klingenschmiede

Covid-19 Update für die steirischen Museen

Stand: 17.12.2021
Alle Angaben bis auf Widerruf. Diese Seite wird laufend aktualisiert.

~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~

Kurzzusammenfassung:

  • Für Menschen, die über keinen 2-G-Nachweis verfügen, besteht weiterhin eine generelle Ausgangsbeschränkung. Der Besuch von Museen ist z.B.nicht gestattet (Einlasskontrolle!).
  • Ausgenommen von den Ausgangsbeschränken und den Regelungen sind Kinder unter 12 Jahren; ab 12 Jahren ist der Ninja-Pass bis zur Beendigung der allgemeinen Schulpflicht einem 2-G-Nachweis gleichgestellt.
    In den Schulferien sind zusätzliche Testungen im Invervall der Ninja-Pass-Testungen für den Zugang nötig.
  • FFP2-Maskenpflicht für Besucher*innen.
  • Es gibt keine m2-Beschränkung und keine Abstandspflicht.
  • COVID-19 Betrauftragte*r und COVID-19-Präventionskonzept sind nach wie vor notwendig.

~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~

1.
REGELUNGEN für die STEIERMARK

Aktuelle Checkliste der ARGE Bundesländerplattform: Covid-19 Schutzmaßnahmen für Museen
>> Download Checkliste mit Empfehlungen für Museen (PDF, 4,01 MB)
Version 39, 17. Dezember 2021 (ersetzt Version 38, 13. Dezember 2021)

INFO-POSTER IN DEUTSCH UND ENGLISCH
>> zum Download

ALLGEMEINER MUSEUMSBETRIEB (ohne Führungen/Workshops)
 

  • Besucher*innen ab 12 Jahren benötigen einen 2-G-Nachweis.
    Der 2-G-Nachweis muss beim Eingang bzw. der Kassa kontrolliert werden.
  • FFP-2-Maskenpflicht für Besucher*innen.
  • Es gibt keine m2-Beschränkung.
  • Es gibt keine Abstandspflicht.
  • Keine Registrierpflicht!
     
  • COVID-19-Beauftragte und ein COVID-19-Präventionskonzept sind notwendig.
     
  • Mitarbeiter*innen mit ODER ohne Besucher*innenkontakt dürfen seit 15.11. die Arbeitsstätte nur mit einem gültigen 3-G-Nachweis betreten werden.
     
  • Museumsgastrononmie in der Steiermark
    • 2-G-Nachweis ist Zugangsvoraussetzung.
    • FFP2-Maskenpflicht beim Betreten und Verlassen des Lokals als auch beim Gang auf die Toilette.
    • Registrierpflicht.
    • Mitarbeiter*innen mit Kund*innenkontakt müssen eine FFP2-Maske tragen.
       
  • Museumshops können geöffnet werden. Zutritt nur mit 2-G-Nachweis und Eingangskontrolle.
     

VERANSTALTUNGEN, FÜHRUNGEN, WORKSHOPS (= Zusammenkünfte)
 

  • Allgemein
    • 2-G-Nachweis ist Zugangsvoraussetzung.
    • In Innenräumen herrscht FFP2-Maskenpflicht.
    • Eine Covid-19 beauftragte Person muss bestellt und ein Covid-19-Prävenationskonzept ausgearbeitet werden.
    • Mitarbeiter*innen in der Steiermark mit oder ohne Besucher*innenkontakt dürfen die Arbeitsstätte nur mit einem gültigen 3-G-Nachweis betreten.
    • Personenhöchstgrenze indoor: max. 2000 Personen, outdoor: max. 4000 Personen.
    • Personen, die zur Durchführung einer Veranstaltung erforderlich sind, müssen nicht in die Höchstzahlen mitgerechnet werden.
    • Es gibt keine m2-Beschränkung und keine Abstandspflicht.
    • Es können mehrere Zusammenkünfte (= Führung, Workshop) gleichzeitig stattfinden.
    • Die Konsumation von Speisen und Getränken ist in geschlossenen Räumen nur auf zugewiesenen Sitzplätzen erlaubt, im Stehen und im Form von Barbetrieb untersagt.
    • Jeder Institution steht es gesetzlich frei, im Sinne des Hausrechts strengere Regeln vorzusehen.
       
  • Bis 25 Personen - indoor wie outdoor: ohne Auflagen
    • 2-G ist Zutrittsvoraussetzung:
    • FFP2-Maskenpflicht in geschlossenen Räumen
    • Nicht melde- oder anzeigepflichtig.
    • Registrierpflicht.
       
  • 26 bis 49 Personen
    • 2-G ist Zutrittsvoraussetzung.
    • FFP2-Maskenpflicht in geschlossenen Räumen.
    • Nicht melde- oder anzeigepflichtig.
    • Registrierpflicht.
    • Nur mit zugewiesenen Sitzplätzen erlaubt.
       
  • Ab 50 Personen
    • Für die jeweilige Veranstaltung ist ein eigenes Covid-19-Präventionskonzept bereitzuhalten.
    • Eine*e Covid-19-Betrauftragte*r muss bestellt werden.
    • Anzeigepflicht bei der örtlich zuständigen Bezirksverwaltungsbehörde mindestens eine Woche (= 7 Tage á 24 Stunden) davor; Sammelmeldungen sind erlaubt.
      • Welche Informationen muss diese Anzeige enthalten:
        • Name und Kontaktdaten (Telefonnummer, E-Mail-Adresse) des für die Zusammenkunft Verantwortlichen
        • Zeit, Dauer und Ort der Zusammenkunft
        • Zweck der Zusammenkunft
        • Anzahl der Teilnehmer*innen
    • 2-G ist Zutrittsvoraussetzung.
    • FFP2-Maskenpflicht in geschlossenen Räumen.
    • Nur mit zugewiesenen Sitzplätzen erlaubt.
    • Registrierpflicht - indoor wie outdoor. Die Daten müssen 4 Wochen (= 28 Tage) aufgehoben werden.
       
  • Ab 250 Personen
    • Bewilligungspflicht zusätzlich zur Anzeigepflicht.
    • Veranstaltungen (zB Führungen) bis 300 Personen im Freien sind ohne zugewiesene Sitzplätze möglich).
    • 2-G ist Zutrittsvoraussetzung.
    • FFP2-Maskenpflicht in geschlossenen Räumen.
    • Nur mit zugewiesenen Sitzplätzen erlaubt.
    • Personenhöchstgrenze indoor: max. 2000 Personen, outdoor: max. 4000 Personen.
    • Es gilt eine Registrierpflicht - indoor wie outdoor. Die Daten müssen 4 Wochen (= 28 Tage) aufgehoben werden.
  •  Das bedeuten die verschiedenen Nachweise:

    • 1-G-Nachweis: vollständige Impfung
    • 2-G-Nachweis: vollständige Impfung oder Nachweis einer Genesung
    • 2-G-Plus Nachweis: vollständige Impfung oder Nachweis einer Genesung und PCR-Test
    • 2,5-G-Nachweis: vollständige Impfung oder Nachweis einer Genesung oder PCR-Test (72 Stunden ab Probenahme, in Wien 48 Stunden ab Probeentnahme)
    • 3-G-Nachweis: vollständige Impfung oder Nachweis einer Genesung der PCR-Test (72 Stunden ab Probenahme, in Wien 48 Stunden ab Probeentnahme) oder Antigentests von einer befugten Stelle (24 Stunden ab Probenahme in einer Teststraße oder Apotheke, ACHTUNG: in Wien nicht gültig!).
    • Die Testnachweispflicht gilt nicht für Kinder bis zum vollendeten 12. Lebensjahr und nicht für Kinder, die eine Primarschule besuchen (ACHTUNG: in Wien gilt die Testnachweisplficht ab dem 6. Lebensjahr).
    • Der sog. Ninja-Pass gilt – wenn alle Testintervalle eingehalten wurden – auch am Wochenende als 2-G-Zutrittsvoraussetzung bis zum Ende des schulpflichtigen Alters.
       

2. VORLAGEN FÜR EIN PRÄVENTIONSKONZEPT
Museen müssen verpflichtend ein COVID-19-Präventionskonzept vorweisen. Das hat insbesondere zu enthalten:

  • spezifische Hygienevorgaben,
  • Regelungen zum Verhalten bei Auftreten einer SARS-CoV-2-Infektion,
  • Regelungen betreffend die Nutzung sanitärer Einrichtungen,
  • Regelungen zur Steuerung des Teilnehmeraufkommens,
  • Vorgaben zur Schulung der Teilnehmer in Bezug auf Hygienemaßnahmen.
  • In diesem Zusammenhang weisen wir Sie auf einen Online-Kurs zum Covid-Beauftragen beim Roten Kreuz hin.

>> Download Mustervorlage der Firma siflux Crowd Safety Management, Version 2 (PDF, 830 KB)
>> Download Empfehlungen vom BMKÖS für Veranstaltungen im Bereich Kunst und Kultur, Version 3 vom 28.09.2020  (PDF, 492 KB)
>> Download Checklisten Land Vorarlberg, Version 1 vom 01.07.2020 (PDF, 852 KB)

 

3. BESUCHER*INNENREGISTRIERUNG

4. ARBEITEN IN ZEITEN VON CORONA

5. ALLE AKTUELLEN INFORMATIONEN ERHALTEN SIE HIER:

... und natürlich bei MUSIS, Ihrem Steirischen Museumsverband:
T: +43 (0) 0316 \ 73 86 05
E: office@musis.at

Vielen herzlichen Dank für Ihren Einsatz!