© MUSIS \ Erika Lechner-Schneider

Bildungsperspektiven - MUSIS-Bildungsprogramm für Kulturarbeit

Gemäß den Verordnungen des Bundes zur Kontrolle / Eindämmung von COVID-19 sowie in Solidarität mit allen besonders Gefährdeten verschieben wir alle Veranstaltungen, die bis zum Sommer geplant waren.

* * * * * * * * * *

Wagen Sie den Perspektivenwechsel! Kultur und lebenslanges Lernen - bei MUSIS wird das zu einem außergewöhnlichen Bildungserlebnis.

1.
WORKSHOPS

Bei unseren Workshops erwartet Sie hochkarätiges ExpertInnenwissen aus dem In- und Ausland gemixt mit starkem Praxisbezug.

Teilnahmevoraussetzungen
Teilnehmende benötigen kein Vorwissen. Sollte ausnahmsweise Vorwissen notwendig sein, wird in der jeweiligen Workshop-Beschreibung darauf hingewiesen.

Preise
Die Preise verstehen sich inklusive MwSt., Skriptum und einer einfachen Seminarverpflegung. Wir organisieren ein Mittagessen (inklusive einer vegetarischen Variante), das aber fakultativ und selbst zu bezahlen ist.

Orte
Alle Veranstaltungsorte der geplanten Seminare wurden uns kostenfrei oder zu einem geringen Selbstkostenpreis zur Verfügung gestellt, wofür wir uns herzlich bedanken!
Unsere Seminarorte sind in der Regel öffentlich erreichbar, wir helfen alternativ auch gern beim Organisieren von Mitfahrgelegenheiten.

Interesse an mehr Informationen ?
Gerne senden wir Ihnen aktuelle Bildungsinformationen auch per E-Mail. Schicken Sie uns einfach ein E-Mail mit dem Betreff "MUSIS-Bildungsnewsletter" an bildung@musis.at.

2.
WERKSTATTGESPRÄCHE in Kooperation mit dem Museumsforum Steiermark

Zwei- bis viermal im Jahr lädt Frau Mag.a Gabriele Wolf, MA zu einem Werkstattgespräch ein. Diese finden in der Regel an einem Freitag zwischen 10 und 14 Uhr an einem der Standorte des Universalmuseums Joanneum statt.
Die Teilnahme ist kostenlos.

Information und Kontakt
Zdenka Graze, MA - Leitung Bildung
T: +43 (0) 316 \ 73 86 05-11
E: bildung@musis.at
 

Unsere ReferentInnen Unser Konzept