© Steirische Eisenbahnfreunde

Werkstattgespräch: Fotografien in Museen, Archiven und Sammlungen

Pieta

Gestern waren es Fotografien, heute sind es digitale Bilddaten-Datensätze.

Datum: 18. Oktober 2019, 10 - ca. 14 Uhr
Ort: Steiermärkisches Landesarchiv
Lesesaal 2, Depots, Werkstätten, Studio f. Reprografie & Medienkonvertierung

ReferentInnen: alle Steiermärkisches Landesarchiv

  • Heinz Kranzelbinder, Leiter des Fachteams Reprografie & Medienkonvertierung
  • Mag. Franz Jäger, Autor der Publikation „Haus, Hof und Familie. Quellen zur historischen Haus- und Familienforschung am Steiermärkischen Landesarchiv.“
  • Bianca Schöberl, Reprografin

Programm

1. Vorstellung des Steiermärkischen Landesarchivs und seiner Sammlungen

2. Fotografien in Museen, Archiven und Sammlungen

  • Fotografien als unverzichtbare Informationsträger der Dokumentation und der Überlieferung, als Grundlagen von Recherche und Forschung.
  • Die Geschichte der Fotografie um Überblick. Die frühen fotografischen Techniken.
    Der Schwerpunkt des ersten Teils dieser Präsentation liegt im Verständnis der technischen Entwicklung analoger fotografischer Verfahren. Im zweiten Teil werden „hands-on“ historische originale analoge Fotografien und ihre Verfahren besprochen.
  • Bits und Bytes. Vom Salzpapier zum digitalen („Bilddaten“)-Datensatz – Digitale und analoge Faksimiles auf Basis von Colormanagement.
    In der Präsentation werden die Grundlagen besprochen die zur Erstellung konsistenter, langfristig „haltbarer“ Bilddaten, das „digitale Faksimile“, erforderlich sind wie Color-Management, Farbräume, Farbprofile, Farbtiefe, Dichte, Auflösung, Datenformate und nicht zuletzt Datensicherheit und Datenverlust sowie die Ausstattung des Arbeitsplatzes.

3. Workshop im Studio für Reprografie & Medienkonvertierung

  • Im Workshop werden die Geräte, die im Steiermärkischen Landesarchiv / Studio für Reprografie & Medienkonvertierung eingesetzt sind, vorgestellt und ihre spezifischen Anwendungen besprochen.
  • Darüber hinaus werden, bei entsprechendem Interesse der Teilnehmenden, einige einfache Handreichungen zur Erstellung von Sachaufnahmen, wie sie alltäglich in Museen, Archiven und Sammlungen erforderlich sind, gegeben.

Farbneutraler Arbeitsplatz 

Die Teilnahme ist kostenlos.

Information und Anmeldung
Museumsforum Steiermark, Universalmuseum Joanneum
Mag.a Gabriele Wolf MA
T: +43 (0) 664 \ 8017-9440
E: gabriele.wolf@museum-joanneum.at