Schloss Trautenfels, Universalmuseum Joanneum © Ernst Reichenfelser

Das war der 26. Steirischer Museumstag 2018

Es brennt der Hut.
Über Wert und Nutzen von Museumssammlungen
Samstag, 7. April 2018
9-17 Uhr
>>Österreichisches Freilichtmuseum Stübing

MT 18 Panter

>>Einladung Museumstag 2018

>>zur Bildergalerie

>>zum Interview mit Mag.a Evelyn Kaindl-Ranzinger, MUSIS-Geschäftsführerin auf Radio Freequenns

Über 400 Sammlungen sind in den letzten 200 Jahren in der Steiermark entstanden. Viele davon in privater Initiative. Anfang 2018 gibt es 115 registrierte Museen, also solche, die internationale Mindeststandards erfüllen. Etwa 70 davon sind in öffentlichem Eigentum oder stehen einer öffentlichen Einrichtung nahe.

Wir alle, NutzerInnen und Verantwortliche, stehen heute vor brennenden Fragen:

  • Braucht es in einer digitalen Welt noch regionale Museumssammlungen?
  • Wie will sich unsere Gesellschaft die Erhaltung unseres Kulturellen Erbes leisten?
  • Welchen Nutzen können Menschen aus unserem (un)beweglichen Kulturerbe ziehen?
  • Was gilt es konkret zu tun, um unser gemeinsames kulturelles Gedächtnis für die Zukunft zu bewahren? 

Im Europäischen Jahr des Kulturellen Erbes wollen wir Verantwortung übernehmen!
Wir wollen uns verstärkt unserem materiellen kulturellen Gedächtnis zuwenden. In unseren Sammlungen schlummern ungeahnte Möglichkeiten für Bildung, Forschung und die fruchtbare Entwicklung unserer Gesellschaft.

08:30

   

BEGINN ANMELDUNG / BEGRÜSSUNGSKAFFEE

09:00

   

BEGRÜSSUNG
Mag. Patrick Schnabl, Leiter der Kulturabteilung des Landes Steiermark, in Vertretung von LH Hermann Schützenhöfer
Bgm. Michael Viertler, Marktgemeinde Deutschfeistritz
Bgm. Harald Mulle, Gemeinde Gratwein-Straßengel
Mag.a Gabriele Wolf, MA, Museumsforum Steiermark, UMJ
Mag. Egbert Pöttler, Direktor, Österreichisches Freilichtmuseum Stübing
Johann Köck, MUSIS-Obmann

       

09:30-12:00

   

SAMMELN - HERAUSFORDERUNG UND CHANCE

09:30

   

LEITVORTRÄGE

>>die Leitvortragenden

  • Das notwendige Museum.
    Was heißt Sammeln und wozu brauchen wir es.
    Prof.in Dr.in Anja Grebe, Professorin für Kulturgeschichte und Museale Sammlungswissenschaften, Donau-Universität Krems
    >>Vortrag Grebe Abstract
  • Das ausgezeichnete Museum.
    Warum Qualitätsentwicklung für alle Beteiligten wichtig ist.
    PD Dr. Wolfgang Meighörner, MA, Direktor des Tiroler Landesmuseums, Vorstandmitglied des Österreichischen Museumsbundes, Jury-Vorsitzender des Österreichischen Museumsgütesiegels.
    >>Vortrag Meighörner
  • Das gefährdete Museum.
    Was den Sammlungen schadet und wie wir das in den Griff bekommen.
    Dr. Pascal Querner, IPM - Integriertes Schädlingsmanagement, Wien.

10:45

   

BEST PRACTICE UND ERFAHRUNGSAUSTAUSCH

  • Die Leitvortragenden stellen sich Ihren Fragen.
  • Drei steirische Museen und deren kommunale Träger präsentieren ihre Zusammenarbeit:
    Marktgemeinde Kammern - Museumshof Kammern
    Stadtgemeinde Mürzzuschlag - Winter!Sport!Museum!Mürzzuschlag - SÜDBAHNMuseum Mürzzuschlag
    Stadtgemeinde Öberwolz - Heimatmuseum Oberwölz - Österreichisches Blasmuseum Oberwölz
    >>Best Practice Beispiele
  • Mag.a Ulrike Vitovec, Museumsmanagement NÖ GmbH: Depotoffensive für Niederösterreichs Leitsammlungen
    >>Depotoffensive Museumsmanagement NÖ
     

Parallel dazu für MuseumsmitarbeiterInnen und Interessierte

09:30-12:00

   

EinBlicke – Sammlungsmanagement und Depotverwaltung
Besuchen Sie bei einem Rundgang das Sammlungsteam von Stübing in den Depots, Werkstätten und im Museum: Einblicke in Sammlungspflege, Depothaltung, Materialprobleme, Spezialfragen.

       

12:00-14:00

   

MITTAGESSEN im Gasthaus des Freilichtmuseums

13:15-14:00

   

GENERALVERSAMMLUNG MUSIS mit Vorstandsneuwahl

       

14:00-16:00

   

Wählen Sie aus fünf Aktivprogrammen:

     

Praktische Workshops zu den wichtigsten Materialgruppen
Organisation und Inhalt: Mag.a Gabriele Wolf, MA, Museumsforum Steiermark, UMJ

  • Dipl. Rest. Univ. Valentin Delić: Holz
  • Mag. Walter Feldbacher, Dipl. Rest./Kons. (FH) Fenna Yola Tykwer: Fotografie
  • Textilrestauratorin Ulrike Sturm-Pemberger: Textil
  • Restaurator Thomas Köhler, Landeszeughaus: Metall
     

EinBlicke – Sammlungsmanagement und Depotverwaltung
Für alle, die diesen Teil am Vormittag versäumt haben.

       

16:00-17:00

   

GEMEINSAMER AUSKLANG

       

 

   

Gesamtmoderation: Mag.a  Evelyn Kaindl-Ranzinger

     

NÜTZEN SIE DIE INFORMATIONSSTÄNDE UNSERER PARTNER

Digitalisierungs-Tool Box für österreichische Museen. Ein Messestand mit Workshops und Handlungsanleitungen
Mit Mag.a Lore Felmayer, Kulturpool, Wien
Mag.a Sabine Fauland, MBA & Christiane Gastl, Museumsbund Österreich, Graz/Wien

Die IMDAS-Programmfamilie stellt sich vor
Joanneum Research - digital

in Kooperation mit

Logos Kooperationspartner

mit Unterstützung von

Logos Unterstützer

ein Projekt im Rahmen des Europäischen Kulturerbejahrs 2018

Logo EYCH 2018