© Stift Admont

ERASMUS+ Key action 1 - Erwachsenenbildung

Logo Erasmus+

© Erasmus+

Museen, Bibliotheken und Lebenslanges Lernen – für viele stehen diese Begriffe erst beim zweiten Hinschauen in Verbindung. Dabei sind spannende und sinnreiche Vermittlung von Wissen und lustvolles Lernen für alle zentrale Bestandteile erfolgreicher Museums- und Bibliotheksarbeit.

Lernen und sich Weiterentwickeln – das gehört ebenso zur Arbeit in diesen Einrichtungen. KulturvermittlerInnen, KuratorInnen, BibliothekarInnen, BeraterInnen – sie alle sind gefordert, immer wieder Neues zu entwickeln, sich den sich wandelnden Anforderungen anzupassen. Manche nennen auch Personalentwicklung. Das sollte selbstverständlich sein – aber allzu oft scheitert es an den Kosten.

Der Steirische Museumsverband MUSIS bietet nun schon seit 2015 neben dem eigenen Weiterbildungsprogramm eine internationale Perspektive an: Lernen in Europa mit ERASMUS+!

Wir sind davon überzeugt, dass Entwicklung nur dann möglich ist, wenn wir über unseren Tellerrand hinaus blicken. Eine Zusammenarbeit mit dem Österreichischen  Austauschdienst Oead  und Nationalagentur ERASMUS+ Bildung ermöglicht dies! So können wir alljährlich Institutionen aus dem großen Feld der Kulturellen Bildung – Museen, Bibliotheken, Beratungseinrichtungen, Archive – einladen, unter unserer Leitung als Konsortium ein Bildungsprojekt einzureichen.

Gemeinsame Anliegen im Rahmen eines „Europäischen Entwicklungsplans“
Wir wollen uns bei unserer Qualitätsentwicklung am internationalen Diskurs orientieren und gemeinsam die Bildungsstandards verbessern. Wir wollen uns stärker vernetzen und Zusammenarbeit verstärken. Denn nur der Wille zur Entwicklung, Weiterbildung und Mut zum Neuen garantiert langfristig die Einhaltung hoher Standards.

Mehr Informationen

Mitmachen Projekte